Nachhilfe Bonn:
Einzelnachhilfe zu Hause in Bonn

Der erfolgreiche Weg zu besseren Noten

Nachhilfe Bonn Mathe,

Fall des Substantiv

Der Nominativ nimmt sich des Genitivs an und gibt sich Mühe, den Akkusativ nicht dem Dativ vorzuziehen.

So oder so ähnlich lassen sich Übungen und Lernspiele zu den Fällen gestalten.

Im Deutschen benutzen wir nur diese vier Fälle.

Der Nominativ ist die Grundform der Substantive. Wenn ein Substantiv in einem Satz das Subjekt ist, steht es immer im Nominativ. 
Oder umgekehrt: wer im Nominativ steht ist immer das Subjekt. Mit der Frage *wer oder was?* kann der Nominativ also immer aufgestöbert werden. In unserem Beispiel lautet die Frage: Wer nimmt sich des Genitivs an? Antwort: der Nominativ:-)

Der Genitiv ist der zweite Fall. Er ist der anspruchsvollste Fall in unserer Sprache. Das erkennt man zum Beispiel daran, daß er in einigen Regionen Bayerns gar nicht genutzt wird. Bei uns fristet er ein etwas stiefmütterliches Dasein und wird häufig, wie es die Bayern tun, durch den Dativ ersetzt. Teilweise klingt die Verwendung auch etwas verstaubt. Meist wird er in Verbindung mit der Darstellung eines Eigentums- oder Bessitzverhältnisses genutzt. Daher lautet die klassische Frage, mit der sich ein Genitiv aufspüren lässt *wessen?*. 
Unser Eingangssatz gibt auch hier ein Beispiel: Wessen nimmt der Nominativ sich an? Ganz klar: des Genitiv8-)

Der dritte Fall ist der Dativ. Bastian Sick nannte ein Buch einst *Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod*; und damit hat er den Nagel ziemlich auf den Kopf getroffen. Oft ersetzt der Dativ den Genitiv teilweise oder sogar vollständig.
Der Dativ wird in ziemlich vielen Konstellationen benutzt. Im Satz finden wir ihn mit der *wem oder was?*-Frage.
Bei unserem Eingangssatz lautet die Frage: Wem ist etwas vorzuziehen? Dem Dativ? Genau dem!

Der vierte unserer Fälle ist der Akkusativ. Viele Präpositionen verlangen ihn explizit; ander nur manchmal. Immer aber ist der Akkusativ dann zu finden, wenn ich nach *wen oder was* frage.

Also: *wen sollte ich vorziehen? Den Akkusativ, wen denn sonst?:-D

 

 

Ihre ABACUS-Institutsleiter in Bonn
Institutsleiter Harald und Silvia Sturm: Nachhilfe Bonn
Silvia Sturm &  Harald Sturm
0228 / 629 57 19

 E-Mail

Als Institutsleiter und Eltern kennen wir die vielen unterschiedlichen schulischen Probleme aus der Praxis. Krankheitsbedingte Lernprobleme, Pubertät, fehlende Motivation und vieles andere mehr können die Ursache dafür sein, dass Nachhilfe vorübergehend notwendig wird. Um wirkungsvoll auf den einzelnen Schüler eingehen zu können, bieten wir deshalb häusliche Einzel-Nachhilfe in Bonn und Umgebung an. Wir sind der Überzeugung, dass gerade hierdurch die Nachhilfedauer entscheidend verkürzt und dem Schüler effektiver geholfen werden kann.